Unsere Turnierpaare


Gerhard und Gabriele Ankenbauer

 

 

                                           

 

Ankenbauers sind im Jahr 2013 zum Turniersport gekommen. Ihr Einstieg war gleich ein Erfolg, siegten sie doch auf einem Breitensportwettbewerb in Wiesbaden und sammelten die ersten 5 Punkte bei ihrem ersten Sen III-D-Standard-Turnier in Köln. Mit vielen zweiten und dritten Plätzen kehrten sie von Turnieren heim. Nach nur einem Jahr erreichten sie die C-Klasse. Ihre für die B-Klasse erforderlichen Platzierungen und Punkte hatten die beiden im November 2015 "in der Tasche" und den Aufstieg damit perfekt gemacht. 


Dieter Riemann und Marion Gernhardt-Riemann

 

 

                                           

 

Im März 2010 gaben Dieter Riemann und Marion Gernhardt-Riemann ihr Turnierdebüt für den Rot-Weiß-Club in der Senioren I D-Klasse der Standardtänze. Seitdem tanzten sie auf mehreren schönen Turnieren. Besonders 2014 war ein erfolgreiches Jahr. Im März gewannen sie den Rotkäppchenpokal vom TSC Schwalmkreis in Treysa, im April wurden sie Dritte beim Turnierwochenende in Masserberg und im September gelang es ihnen, auf den zweiten Platz bei den Nordhessischen Tanztagen in Vellmar-Frommershausen zu kommen. Sie tanzen zurzeit in der Senioren III C-Klasse.

 


Egon und Vera Hettenhausen

 

                                          

 

Egon und Vera Hettenhausen begannen das Turniertanzen im Oktober 1995. Sie schafften relativ schnell den Aufstieg in die Hauptklasse B Standard, in der sie einen 1. Platz bei den Nordhessischen Tanztagen erreichten. Beim alljährlichen Lollsball starteten sie auch vor heimischer Kulisse in der Bad Hersfelder Stadthalle. Seit doppelter Kinderpause und wegen der beruflichen Rahmenbedingungen mussten sie aus dem Turniersport aussteigen. Mittlerweile trainieren sie wieder, aber eine Rückkehr in den Turniersport steht noch nicht bevor.

 


Herbert und Christel Keusgen

 

                                   

 

Seit 1979 starteten sie für den TSC Rot-Weiß Bad Hersfeld. Sie sind das erfolgreichste Paar des Vereins.

Trainer: Ehepaar Hahn, Frau Renate Harbusch und die Herren Kuttler, Peter Scheiber, Martin Pongs und  Günther Seibel sowie Pia David und Damian Hull.

Höhepunkte ihrer glanzvollen Tanzsportkarriere:

Erster Turnierauftritt im Februar 1965 noch für den Rot-Weiß-Club Kassel. Nach 10jähriger Kinderpause 1980 Start in der Senioren B-Klasse für den Hersfelder TSC,

1986 Hessische Meister der Senioren II A,

ab 1987 in der Senioren-Sonderklasse mehrfache Semifinalisten bei Hessischen Meisterschaften und Deutschlandpokalen.

1992 Showtanzauftritt zusammen mit den Clubkameraden Dieter und Rosemarie Schairer in der Partnergemeinde Bad Hersfelds L`Hay-Les-Roses bei Paris.

1996 Teilnahme an den British Open Championships in Blackpool

Seit 1999 mehrfache Finalteilnahme bei den Hessischen Meisterschaften der Senioren S III.

2004 sowohl an der Vienna Dance Concourse in Wien teilgenommen als auch die Silbermedaille in ihrer Altersklasse bei der Irish Open in Tralee/Irland gewonnen.

2005 vorläufige Beendigung der Tanzsportkarriere mit ehrenvoller Verabschiedung durch den TSC Rot-Weiß im Rahmen des “Lollsballs” am 8. Oktober in der Stadthalle,

aber bereits in 2006 ein “Comeback”: 3 x  1. Platz in Wien!

Auch im April 2007 dort dreimal auf dem Siegerpodest und im September 3. Platz bei den Hessenmeisterschaften 2007.

2008: 1. Platz auf dem Fuldaer Senioren III S-Turnier um den “Kleinen Florapokal” im April 2008 sowie weitere Erfolge in diesem Jahr:

3. Platz “Leistungsstarke 66″ in Braunlage, 4. Platz Adventsturnier in Bad Homburg und weitere Spitzenplätze bei verschiedenen Turnieren im November.

2009: 3. Platz in Hofbieber im März, Hessische Vizemeisterschaft in der Sonderklasse Senioren IV Standard im April und 13 weitere vorwiegend vordere Plätze, u.a Erste in Bad Brückenau und Kitzingen sowie Zweite in Bad Homburg.

In 2010: 3. bei den Hessischen Landesmeisterschaften, Teilnahme an den Weltmeisterschaften in Barcelona. Der bislang letzte Erfolg war der 3. Platz auf den Rostocker Senioren-Tanztagen im November 2011. Inzwischen haben sie über 400 Turniere getanzt.

Christel Keusgen verstarb am 18. September 2015. Der TSC Rot-Weiß wird ihr immer ein ehrendes Andenken bewahren.  

Tanzen im Verein ist am Schönsten! Besuchen Sie uns!